Strategie- und Konfliktmoderation

Strategie- und Konfliktmoderation für ein Franchise-Unternehmen

Worum geht es?

Ein Franchise-Unternehmen will und muss seine Partner an einer notwendigen, sehr kostenintensiven Investition beteiligen, die aber nicht im Franchise-Vertrag vereinbart ist. Es gilt die Partner von der Notwendigkeit der Maßnahme zu überzeugen und sie dazu zu bewegen, sich freiwillig an den Kosten zu beteiligen. Der Widerstand im Partner hat sich bereits artikuliert. Das Management des Unternehmens und die betroffene Fachabteilung suchen einen Weg, wie dies gelingen kann.

Wie machen wir das?

  • Moderation eines halbtägigen Strategie-Workshops, in dem zunächst alle Optionen gesammelt und dann bewertet werden
  • Erarbeitung einer Best-Case und Worst-Case Strategie
  • Festlegung der einzelnen Arbeitsschritte und To Do-Liste mit Verantwortlichkeiten

Was haben wir erreicht?

Die Moderation hat dazu geführt, dass eine ausweglos erscheinende Situation aufgebrochen wurde. Die Beteiligten haben Denkblockaden aufgelöst und Optionen gemeinsam geprüft und schließlich auch mehrere gangbare Wege selbst definiert. Anschließend wurde das Projekt rasch angegangen und in die Tat umgesetzt.

Zusatzinformationen zum Thema