Neuausrichtung Geschäftsfeld

Change-Prozess eines Geschäftsfeldes im Konzern

Worum geht es?
Eine Ergebnislücke eines Automobilherstellers erfordert eine strategische Neuausrichtung eines Geschäftsfeldes. Dafür müssen die Mitarbeiter eine Reihe von Veränderungen entwickeln und umsetzen: Ressourceneinsatz sowie Kosten und Produktivität optimieren, Prozesse und Methoden vereinheitlichen, die Unternehmenskultur weiterentwickeln – standortübergreifend in Deutschland, Spanien, den USA und Argentinien. Der umfangreiche Change-Prozess erfordert Begleitung in der internen Kommunikation.

Wie machen wir das?

  • Qualitative Interviews mit Führungskräften zur Ermittlung der kommunikativen Ausgangslage
  • Übersetzung des Zielbildes und der notwendigen Veränderungen in eine schlüssige Change-Story – Emotionalisierung der Change-Story mit einer durchgängigen Metapher: Fußball-Welt als Rahmen, Zielbild „VanMeister 2010“
  • Erarbeitung von Kernbotschaften, Reden und Inhalten für Mitarbeiter- und Führungskräftetreffen sowie Intranet, Vorstandsbriefe und Mitarbeitermagazin
  • Entwicklung eines „Pocket Guide“ (Tischaufsteller), der den Führungskräften Orientierung im Veränderungsprozess gibt
  • Konzeption eines dreisprachigen „Trainingsbuchs“, das im alltäglichen Gebrauch die Beschäftigung mit dem Change-Prozess anregt
  • Entwicklung eines Awards für herausragende Verbesserungsprojekte
  • Begleitende Plakatkampagne, die das Engagement der Mitarbeiter im Change-Prozess würdigt

Was haben wir erreicht?
Mit unserer Kommunikation haben wir dazu beigetragen, dass jeder einzelne Mitarbeiter des Unternehmens zu einem aktiven Teil des Change-Prozesses wurde. Die Führungskräfte gestalteten ihre Kommunikationsrollen überzeugend und waren Multiplikatoren für die Veränderungsziele.

Zusatzinformationen zum Thema