Kulturwandel

Leitlinien für eine gemeinsame Unternehmenskultur

Worum geht es?
Eine deutsche Großbank will im Rahmen ihres Werteprozesses gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Leitlinien einer gemeinsamen Unternehmenskultur entwickeln und leben. Die Unternehmenskultur wird als ein wichtiger Erfolgsfaktor für die langfristigen Ziele des Unternehmens gesehen. Der Prozess ist von Anfang an partizipativ angelegt: Die definierten Werte werden gemeinsam interpretiert, definiert und mit konkreten Maßnahmen hinterlegt.

Wie machen wir das?
Drei Kommunikationsphasen kennzeichneten die Kommunikationsstrategie, deren Maßnahmen ein breites Spektrum interner Kommunikation nutzten:

  1. Phase: Relevanz für das Thema Unternehmenskultur und Werte verdeutlichen
  2. Phase: Individuellen Bezug zu den Werten herstellen
  3. Phase: Gemeinsames Leben der Werte verstärken

  • Ein gestalteter Ordner diente als Startpaket für Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der Workshops.
  • Die Leitfäden dienten als Wegweiser im Prozess und enthielten die Basispräsentation und weitere Informationen.
  • Die Plakatkampagne baute sich in den einzelnen Kommunikationsphasen auf und begleitete den Prozess als kreative Leitidee.
  • Der gesamte Prozess wurde von einem Filmteam begleitet, um dessen Größe und Relevanz darzustellen.
  • Der Film wurde zeitgleich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deutschlandweit in einer großen Kinopremiere in 16 Kinos gezeigt.
  • Überregionale und teamübergreifende Veranstaltungen ermöglichten den Austausch.
  • Eine intranetbasierte „Guided Tour“ gab neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine schnelle Einführung.
  • Im Rahmen einer Sonderbeilage der Mitarbeiterzeitung wurde das Thema Werte von allen Seiten beleuchtet.

Was haben wir erreicht?
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein gemeinsames Werteverständnis entwickelt. Maßnahmen zur Implementierung in den Unternehmensalltag wurden gemeinsam konzipiert und umgesetzt. Die Werte konnten und wurden als Treiber der Integration mit einer anderen Bank eingesetzt.

Zusatzinformationen zum Thema